Ro­ta­ti­on Schwein­furt

Mein Kol­le­ge Yan­nik und ich ha­ben die Mög­lich­keit, von Ja­nu­ar bis März die Tä­tig­kei­ten der Kol­le­gen am Stand­ort Gra­fen­rhein­feld, in der Nähe von Schwein­furt, nä­her ken­nen­zu­ler­nen. 

Als wir letz­te Wo­che be­gon­nen ha­ben, ha­ben uns zu­nächst die Kol­le­gen Da­ni­elMa­de­lei­ne und Mar­co die Soft­ware­lö­sun­gen ge­zeigt, die von den Kol­le­gen vor Ort beim Kun­den be­treut wer­den. 

Hier­zu ge­hört vor al­lem der sog. Or­der Ma­na­ger. Dies ist eine Pro­zess­lö­sung für den au­to­ma­ti­sier­ten Be­stell­pro­zess von Er­satz­tei­len. Es han­delt sich um eine Platt­form, bei der Lie­fe­rant und Be­stel­ler in­di­vi­du­ell nach Kun­den­wün­schen über eine Schnitt­stel­le an­ge­bun­den wer­den kön­nen. Die Platt­form stan­dar­di­siert die­se Da­ten und gibt sie in dem ge­wünsch­ten For­mat an den Lie­fe­ran­ten wei­ter. 

Be­son­ders bei gro­ßen Lie­fe­ran­ten sehr be­liebt ist eine An­bin­dung der Platt­form di­rekt in das ERP Sys­tem, um Be­stel­lun­gen über die Platt­form au­to­ma­ti­siert ab­wi­ckeln zu kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich ist auch eine An­bin­dung von Be­stel­lern an die Platt­form mög­lich. 

Hier­für ent­wi­ckeln die Mit­ar­bei­ter am Stand­ort Schwein­furt vor Ort in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit ei­nem ex­ter­nen Ent­wick­ler­team die ent­spre­chen­den Mo­du­le z. B. für SAP. 

Vor Ort beim Kun­den müs­sen dann bei ei­ner mög­li­chen An­bin­dung in SAP die Rah­men­be­din­gun­gen ge­klärt wer­den. Wie ver­ar­bei­tet der Kun­de bei­spiels­wei­se Kun­den­auf­trä­ge in sei­nem SAP-Sys­tem und wel­che Be­son­der­hei­ten gibt es hier­bei? Je­der Kun­de ver­fügt über ein in­di­vi­du­el­les Kal­ku­la­ti­ons­sche­ma und wei­te­re Be­son­der­hei­ten, wel­che bei der An­bin­dung und dem ent­spre­chen­den Cus­to­mi­zing be­rück­sich­tigt wer­den müs­sen. 

Ei­ni­ge Kun­den­ter­mi­ne am Te­le­fon konn­ten wir be­reits mit­ver­fol­gen. Es ist in­ter­es­sant zu se­hen, wel­che An­for­de­run­gen der Kun­de an das Sys­tem ha­ben und wie all­ge­mein ein Kun­den­ge­spräch ab­läuft. In Zu­kunft wer­den Yan­nik und ich die Mög­lich­keit er­hal­ten, mit den Kol­le­gen zu Kun­den vor Ort zu fah­ren. 

Un­ter­ge­bracht sind Yan­nik und ich für die drei Mo­na­te in ei­nem Apart­ment in Schwein­furt, das von der Fir­ma für uns ge­stellt wird. Bei ei­ner kur­zen Er­kun­dungs­tour ha­ben wir be­reits die Ju­gend­her­ber­ge ent­deckt, die wir be­reits bei un­se­rem Azu­bi­aus­flug im Sep­tem­ber be­sucht ha­ben 😊 

Menü schließen