Weih­nachts­an­den­ken

Weih­nachts­an­den­ken

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Al­ler An­fang ist schwer und der Weg wird noch schwie­ri­ger. Doch sind wir umso glück­li­cher, wenn wir den nächs­ten Schritt ge­wagt haben.

Die­ses Zi­tat trifft den­ke ich auf fast alle von uns zu.

Seis aus dem Kin­der­gar­ten in die Grund­schu­le, von dort auf die wei­ter­ge­hen­de und dann eine Aus­bil­dung oder ein Studium (viel­leicht auch Dual). Wie man sich ent­schei­den, für den An­fang und auch im Lau­fe des Le­bens wird es kein leich­ter Weg sein und man wird mehr als nur eine Her­aus­for­de­rung haben.

Doch bei all die­sen Ent­schei­dun­gen und Her­aus­for­de­run­gen ha­ben wir im­mer je­mand der uns Hilft, Fra­gen be­ant­wor­tet und uns unterstützt.

Sei der es der bes­te Freund, die Fa­mi­lie, der Nach­bar oder auch die Fir­ma, in der man ar­bei­tet. Wir sind froh, wenn wir Hil­fe brau­chen, die­se be­kom­men und wenn man an uns denkt und glaubt.

In der zur­zeit herr­schen­den Pan­de­mie, bei dem es nie­mand wirk­lich gibt der es leicht hat­te und meist noch mehr Pro­ble­me auf­ge­tre­ten sind als man da­vor hat­te, sind wir be­son­ders froh eine klei­ne Auf­merk­sam­keit zu­rück zu bekommen.

Wir bei der Fir­ma TecAlliance (auch die, die erst an­ge­fan­gen ha­ben) ha­ben freund­li­cher­wei­se eine klei­ne An­er­ken­nung zu Weih­nach­ten be­kom­men, wel­che Zeigt, dass wir nicht nur eine Num­mer in ei­nem gro­ßen Be­trieb sind, son­dern dass jede ein­zel­ne Per­son re­spek­tiert und wert­ge­schätzt wird, für das wir tun.

In die­sem Sin­ne, kann ich und ich den­ke auch für mei­ne Kollegen/innen spre­chen, dass wir auf un­se­rem Weg ei­nen sehr gu­ten Part­ner in Be­trieb­li­chen Sin­ne ge­fun­den ha­ben, wel­cher uns alle for­dert, aber auch för­dert und gleich­be­rech­tig behandelt.

Um noch mal auf das Zi­tat am An­fang ein­zu­ge­hen. Ja wir scheu­en uns da­vor Din­ge zu än­dern und ei­nen neu­en Weg ein­zu­schla­gen, da die­ser wahr­schein­lich nicht leich­ter, son­dern auch schwe­rer sein wird. So­mit ist jeg­li­ches In­di­vi­du­um froh dar­über eine Ges­te der Dank­bar­keit zu­rück zu­be­kom­men für die Leis­tun­gen, die die­ser er­bracht hat, auch wenn es ein Neu­start für die­ser war oder vie­les ab­ver­langt hat.

Dar­um wün­schen wir al­len, wun­der­schö­ne und er­hol­sa­me Fei­er­ta­ge. Wir hof­fen auch, dass das neue Jahr uns neue Wege zeigt, uns fes­tigt und uns wei­ter nach vor­ne bringt.

Menü schließen