Von der Idee zur fer­ti­gen App – in nur 4 Monaten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Am 23. Sep­tem­ber ver­ab­schie­de­ten sich ei­ni­ge Stu­den­ten von uns, die in den nächs­ten Mo­na­ten auf der DHBW sein wer­den. So­mit war un­se­re Grup­pe von ins­ge­samt 18 neu­en Azu­bis und Stu­den­ten auf 9 ge­sun­ken und wir konn­ten end­lich in das Lern­bü­ro der TecAlliance in Wei­kers­heim um­zie­hen. Dort be­ar­bei­te­ten wir vor­erst wei­te­re Pro­gram­mier­auf­ga­ben, die uns un­se­re Aus­bil­der zur Ver­fü­gung ge­stellt hat­ten.  

Als die­se dann auch ab­ge­schlos­sen wa­ren, ha­ben wir uns mit Da­ten­ban­ken (SQL) be­schäf­tigt. Zu die­sem The­ma gab es nach aus­führ­li­cher Er­klä­rung auch ei­ni­ge Übungs­auf­ga­ben um sich bes­ser in die The­ma­tik ver­set­zen zu kön­nen. Bei­spiels­wei­se ha­ben wir ei­ge­ne Da­ten­ban­ken er­stellt, die­se dann mit ei­nem Test­pro­gramm ver­bun­den und ei­ni­ge Funk­tio­nen aus­pro­biert. 

Nach zwei Wo­chen hat­ten wir ei­nen Groß­teil des ge­sam­ten Um­fangs er­le­digt und ha­ben nun un­ser ers­tes ei­ge­nes Pro­jekt an­ge­fan­gen. Wir sind bei der Vor­stel­lung des Pro­jekt­ma­nage­ments auf die Idee ge­kom­men, eine Fahr­ge­mein­schafts-App zu er­stel­len. Das Pro­jekt ging über Pla­nung der Ober­flä­che bis hin zur Struk­tu­rie­rung der sich da­hin­ter be­find­li­chen Da­ten­bank. Nach zwei Wo­chen hat­ten wir dann un­se­re Pro­gram­me fer­tig­ge­stellt. Da­bei hat­te jede Grup­pe mit ih­rer ei­ge­nen um­ge­setz­ten Idee eine ei­ge­ne App er­stellt. Nach die­ser Fer­tig­stel­lung wur­den wir er­mu­tigt ver­schie­de­ne wei­te­re Klei­nig­kei­ten zu im­ple­men­tie­ren und zu er­set­zen (dar­un­ter z. B. auch Code Cleanups)Man­che, die et­was schnel­ler mit der Be­ar­bei­tung der wei­te­ren Im­ple­men­tie­run­gen wa­ren, ver­bes­ser­ten ihre Ober­flä­che mit ei­ner an­schau­li­chen GUI (Gra­fi­schen Oberflä­che, sie­he Bil­der). Als dies dann auch ge­sche­hen war, ha­ben wir eine kur­ze Prä­sen­ta­ti­on un­ter uns Azu­bis ge­hal­ten, um ei­nen Ein­blick in die ver­schie­de­nen Pro­gram­me zu er­hal­ten.  

Durch die­ses klei­ne Pro­jekt hat man ei­nen gro­ßen Ein­blick in den Ab­lauf ei­ner Pro­jekt­pla­nung und de­ren Um­set­zung be­kom­men. Au­ßer­dem ist auf­ge­fal­len, mit wie vie­len ver­schie­de­nen Lö­sun­gen man Auf­ga­ben und Pro­ble­me lö­sen kann. 

Menü schließen