Ende gut al­les gut

Ende gut al­les gut

  • Post author:
  • Post category:News

Am letz­ten Don­ners­tag sind zwei mei­ner Azu­bi­kol­le­gen und ich un­se­re münd­li­che  und da­mit letz­te  Prü­fung für un­se­re Aus­bil­dung an­ge­tre­ten 

Der Tag star­te­te da­mit, dass wir voll­ge­packt nach Heil­bronn ge­fah­ren sind und uns vor Ort erst­mal et­was zu essen ge­sucht ha­ben. Die Wahl fiel recht schnell auf den Klas­si­ker: Dö­ner 

Nachdem wir dann ge­stärkt wa­ren, mach­ten wir uns auf den Weg zum Auto, um von da mit al­len Uten­si­li­en, die wir mit­ge­nom­men ha­ben, zum Prü­fungs­raum zu ge­hen. 

Dort an­ge­kom­men, stieg die Ner­vo­si­tät in uns al­len an. Wir sa­ßen im Flur vor dem Prü­fungs­raum und war­te­ten nur noch dar­auf, auf­ge­ru­fen zu wer­den. Eine von uns muss­te gan­ze zwei Stun­den war­ten, was es noch we­ni­ger er­träg­lich mach­te.  

Da wir zu dritt an­ge­reist sind und alle hin­ter­ein­an­der vor­ge­stellt ha­ben, muss­ten wir Vor­stel­lungs­uten­si­li­en wie Bea­merLap­top etc. nicht je­des Mal ab- und auf­bau­en, son­dern konn­ten al­les bis zum Ende ste­hen las­sen. Auch des­in­fi­zie­ren muss­ten wir dann nur ein­mal am Ende. Das al­les hat da­für ge­sorgt, dass wir 30 Mi­nu­ten frü­her mit al­lem durch wa­ren als ge­plant, so­dass wir uns auf dem Rück­weg noch ganz ent­spannt mit ei­nem Eis zu be­loh­nen konn­ten. 😉 

Das Er­geb­nis, ob wir be­stan­den ha­ben, be­ka­men wir auf­grund von Co­ro­na nicht di­rekt nach dem Fach­ge­spräch. Je­der von uns hat im All­ge­mei­nen ein gu­tes Ge­fühl, den­noch heißt es zit­tern, bis die IHK uns die Er­geb­nis­se per Post zu­kom­men lässt. 

Menü schließen