Be­such des Stand­or­tes in Köln

Be­such des Stand­or­tes in Köln

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Hal­lo zu­sam­men! Mein Name ist Jo­nas Biba und ich be­fin­de mich der­zeit im zwei­ten Jahr mei­nes Stu­di­ums “Di­gi­tal Busi­ness Ma­nage­ment”. Nach­dem ich in der letz­ten Wo­che be­reits un­se­ren Stand­ort in Is­ma­ning ken­nen­ge­lernt habe, durf­te ich in die­ser Wo­che im Rah­men mei­ner ak­tu­el­len Tä­tig­keit in der Con­trol­ling-Ab­tei­lung auch un­se­ren Stand­ort in Köln ken­nen­ler­nen. Auch wenn die An­zahl der Mit­ar­bei­ter im Büro re­la­tiv über­schau­bar war (Co­ro­na sei Dank), fand ich im­mer ei­nen An­sprech­part­ner, so­wohl di­rekt vor Ort als auch über Teams. Was mich an Köln fas­zi­nier­te und zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen vor al­lem am An­fang et­was über­for­der­te, war die Grö­ße die­ser Stadt. Vor al­lem, wenn man ur­sprüng­lich aus ei­nem be­schei­de­nen Dorf kommt. Was mich an Köln fas­zi­nier­te und mich zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen vor al­lem am An­fang et­was über­wäl­tig­te, war die Grö­ße die­ser Stadt. Vor al­lem, wenn man ur­sprüng­lich aus ei­nem be­schei­de­nen Dorf kommt. Das hat mich aber schon nach dem ers­ten Tag nicht mehr vor all­zu gro­ße Her­aus­for­de­run­gen ge­stellt. Auch wenn ich nur eine Wo­che in Köln ver­bracht habe, habe ich es mir nicht neh­men las­sen, den Köl­ner Dom, die wohl be­rühm­tes­te Se­hens­wür­dig­keit der Stadt, zu be­sich­ti­gen. Al­les in al­lem war es ein kur­zer, aber sehr span­nen­der und in­ter­es­san­ter Auf­ent­halt und ich freue mich schon auf mei­nen nächs­ten Auf­ent­halt in Köln.

Menü schließen