Schrift­li­che AdA-Prüfung

Schrift­li­che AdA-Prüfung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Am 27.04 fand die schrift­li­che AdA-Prü­fung (Aus­bil­dung der Aus­bil­der) statt, wel­che im Ja­nu­ar auf­grund der Co­ro­na-Si­tua­ti­on ver­scho­ben wor­den war. Wie er­war­tet, wur­de die Prü­fung on­line durch­ge­führt, und ich konn­te dar­an vom Büro aus teil­neh­men. Der Prü­fungs­ter­min wur­de für den Zeit­raum vom 13:00 bis 14:00 Uhr eingeplant.

Kurz vor der Klau­sur muss­te ich mich in ei­nen vir­tu­el­len Zoom-Raum ein­log­gen, mei­ne Ka­me­ra an­schal­ten und mich zei­gen.  Nach der An­we­sen­heits­kon­trol­le konn­te ich auf die Prü­fungs­auf­ga­ben zu­grei­fen. Die­se wur­den von un­se­rer Do­zen­tin in AdA als eine Word-Da­tei auf der Mood­le-Sei­te der DHBW Mos­bach hoch­ge­la­den. Die­se Da­tei galt als vir­tu­el­les Klau­sur­heft, in dem wir un­se­re Lö­sun­gen zu ge­stell­ten Auf­ga­ben an­ge­ben soll­ten. Die Klau­sur ent­hielt 9 Fra­gen, die­se be­zo­gen sich auf die wäh­rend der AdA-Ter­mi­ne er­wor­be­nen Kennt­nis­se in fol­gen­de The­men: „Aus­bil­dungs­vor­aus­set­zun­gen prü­fen und Aus­bil­dung pla­nen“, „Aus­bil­dung vor­be­rei­ten und bei der Ein­stel­lung von Aus­zu­bil­den­den mit­wir­ken“, „Aus­bil­dung durch­füh­ren“, „Aus­bil­dung abschließen“.

Die Klau­sur­ab­ga­be ging auch über den Mood­le, in­dem man sei­ne Ar­beit zur Be­wer­tung hoch­la­den muss­te. Nach­dem die Ab­ga­be von der Do­zen­tin be­stä­tigt wur­de, war die Prü­fung vor­bei und ich konn­te den vir­tu­el­len Raum verlassen.

Menü schließen