Re­nés Ro­ta­ti­on nach Mün­chen

Re­nés Ro­ta­ti­on nach Mün­chen

Am 03.03.2020 bin ich für die Ro­ta­ti­on nach Mün­chen ge­fah­ren, um dort für die nächs­ten 5 Wo­chen in der Ab­tei­lung der CCS IT Ope­ra­ti­ons zu ar­bei­ten. Nach mei­ner An­kunft wur­de ich von mei­nem Fach­aus­bil­der im Stand­ort rum­ge­führt. Nach der Mit­tags­pau­se wur­de ich auch schon in die Um­zugs­ar­bei­ten ein­ge­führt, die seit ein paar Ta­gen lie­fen. Es soll­ten alle Mit­ar­bei­ter in eine neue Eta­ge zie­hen. Wäh­rend mei­nem Auf­ent­halt habe ich vie­le ver­schie­de­ne Din­ge er­le­digt. Dar­un­ter ei­nen Ser­ver­schrank mit Patch Pa­nels und Swit­chen ver­se­hen, Bo­den­tanks ge­checkt und auch an ei­nem Pro­gram­mier­pro­jekt wei­ter­ge­ar­bei­tet. Nach­dem 2 Wo­chen vor­über wa­ren, wur­de ich für den Rest der 3 Wo­chen nach Hau­se in das Home Of­fice ge­schickt, da der­zeit der Co­ro­na­vi­rus ak­tu­ell war. Also muss­te ich alle Auf­ga­ben vor Ort ab­bre­chen und muss­te mich auf das Pro­gram­mier­pro­jekt kon­zen­trie­ren. Die rest­li­chen Wo­chen be­rei­te­te ich also Prä­sen­ta­tio­nen vor, die ich vor Azu­bis und Aus­bil­dern ge­hal­ten habe und be­en­de­te mei­ne an­de­ren Auf­ga­ben.

Menü schließen