Game De­ve­lo­p­ment Stel­lar Warfare

Game De­ve­lo­p­ment Stel­lar Warfare

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Stel­lar War­fa­re ist ein RTS (Real Time Stra­te­gy) Spiel wel­ches im Welt­raum statt­fin­det, ähn­lich wie Ho­me­world, Red Alert und an­de­re tra­di­tio­nel­le RTS Spie­le.
Es gibt ver­schie­de­ne Spiel­mo­di, in de­nen man eine Raum­sta­ti­on hat, mit der man Schif­fe und wei­te­re klei­ne­re Sta­tio­nen bau­en kann.
Da­bei muss man Me­tall (durch den Ab­bau von As­te­ro­iden) und En­er­gie (durch den Bau von So­lar­sta­tio­nen) sam­meln, um Schif­fe bau­en zu kön­nen. Die­se be­nö­tigt man, um sich ent­we­der ge­gen Wel­len von feind­li­chen
Raum­schif­fen, eine an­de­re Raum­sta­ti­on (kon­trol­liert vom Com­pu­ter), oder in Mehr­spie­ler-Ge­fech­ten ge­gen Freun­de ver­tei­di­gen und durch­set­zen zu kön­nen.

Ich bin durch ein Vi­deo ei­nes mir be­kann­ten You­Tubers auf das Spiel auf­merk­sam ge­wor­den, und die be­ein­dru­cken­den Gra­fi­ken ha­ben in mir den Wil­len aus­ge­löst, an dem Pro­jekt mit­zu­wir­ken.
So habe ich den Ent­wick­ler auf Dis­cord kon­tak­tiert und ge­fragt, ob ich ihn un­ter­stüt­zen kann.

Ich bin nun seit über ei­nem Jahr Teil die­ses Pro­jek­tes, wir ha­ben viel ge­schafft und ich kann sa­gen, dass es mir viel Spaß be­rei­tet hat be­stimm­te Kom­po­nen­ten des Spiels er­stellt zu ha­ben.
Din­ge wie z.B. die Schil­de fas­zi­nie­ren mich an der Pro­gram­mie­rung, man pro­gram­miert ei­nen Shader mit ein “paar” Zei­len Code, star­tet das Spiel und sieht ei­nen En­er­gie­schild um sei­ne Sta­ti­on wa­bern.

Stel­lar War­fa­re ist mo­men­tan in der Ear­ly Ac­cess Pha­se auf Steam (https://store.steampowered.com/app/1113030/Stellar_Warfare/) er­hält­lich.
Das heißt, dass das Spiel noch nicht fer­tig ist, man kann es aber schon spie­len und uns dazu Feed­back ge­ben.
Hier ist un­ser Dis­cord für Feed­back und Fra­gen: https://discord.com/invite/KrWbsdX (nur auf Eng­lisch).

Wir wer­den in Stel­lar War­fa­re noch vie­le Fea­tures ein­bau­en, die wir ge­plant ha­ben und durch Feed­back hin­zu­kom­men. So­bald wir dann mit dem Stand zu­frie­den sind wird es ei­nen vol­len Re­lease geben.

Menü schließen