WM Mes­se Mün­chen

Vom 18.–20. Ok­to­ber fand in Mün­chen eine Werk­statt­mes­se, die so­ge­nann­te „WM Mes­se“ statt. Auch die TecAlliance war hier ver­tre­ten, um mit Kun­den in Kon­takt zu kom­men und neue Kun­den zu ak­qui­rie­ren. Ay­ten und ich hat­ten die Mög­lich­keit mit auf die Mes­se zu ge­hen, um die Sa­les Kol­le­gen zu un­ter­stüt­zen.
Für mich ging es be­reits am Don­ners­tag, den 17.10 los und ich fuhr zu­erst mit ei­nem Au­ßen Ver­trieb­ler an un­se­ren Stand­ort in Is­ma­ning. Nach dem Mit­tag­essen fuh­ren wir wei­ter zur Mes­se, um un­se­ren Stand zu über­prü­fen und noch ei­ni­ge Din­ge ab­zu­la­den. Nach dem Check in im Ho­tel traf ich die bei­den Ver­trieb­ler dann zum Abend­essen in ei­nem Re­stau­rant.
Am nächs­ten Tag wa­ren wir cir­ca um 9 Uhr an un­se­rem Mes­se­stand. Mir wur­de ge­zeigt, was mei­ne Auf­ga­ben die nächs­ten Tage über sein wer­den. Ich pack­te Ta­schen mit un­se­rem In­fo­ma­te­ri­al und Give-Aways. Au­ßer­dem wa­ren zwei Mal am Tag Vor­stel­lun­gen über die Soft­ware, die Werk­stät­ten nut­zen kön­nen. Dort teil­te ich den Zu­schau­ern wei­te­res In­fo­ma­te­ri­al aus. Ge­gen Frei­tag­abend kam dann Ay­ten zu uns, die zu­vor noch in der DHBW war und des­we­gen erst et­was spä­ter kom­men konn­te.
Abends nut­zen Ay­ten und ich die Mög­lich­keit Mün­chen an­zu­schau­en. Wir mach­ten ei­nen kur­zen Ab­ste­cher beim Hof­bräu­haus und da­nach ent­schie­den wir uns für Bur­ger bei Hans im Glück.
Sams­tag und Sonn­tag konn­ten wir bei­de dann wei­ter In­fo­ma­te­ri­al vor­be­rei­ten. Na­tür­lich hat­ten wir auch die Mög­lich­keit uns die gan­zen Aus­stel­ler auf der Mes­se an­zu­schau­en.
Al­les in al­lem war es sehr in­ter­es­sant, mit auf eine Mes­se zu ge­hen. Zum ei­nen konn­te man ei­nen Ein­blick über die Auf­ga­ben der Ver­trieb­ler auf Mes­sen ge­win­nen. Zum an­de­ren er­fuhr man auch mehr De­tails zu den Pro­duk­ten und auch zu den Kon­kur­ren­ten. Das Wo­chen­en­de hat auf je­den Fall sehr viel Spaß ge­macht!
Menü schließen