Som­mer im Schloss 2019

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News
IMG_0135
IMG_0104
IMG_0105
IMG_0154
IMG_0187
previous arrow
next arrow

Am Mitt­woch, den 31.07.2019 be­such­ten uns die Teil­neh­mer des Pro­jek­tes „Som­mer im Schloss“ der DHBW Bad Mer­gen­theim. Da­bei han­del­te es sich um 20 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus ver­schie­de­nen Län­dern, wie z.B. Bul­ga­ri­en, Ita­li­en und Un­garn, so­wie Herrn Riedl, Lei­ter des Zen­trums für In­ter­na­tio­na­le Fach­kräf­te der DHBW. In den nächs­ten vier Wo­chen wer­den sie die DHBW, die ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­ge und die ent­spre­chen­den Part­ner­un­ter­neh­men aus der Um­ge­bung ken­nen ler­nen. So wa­ren sie ges­tern ei­nen Nach­mit­tag bei uns in der TecAlliance, um sich über un­ser Un­ter­neh­men und un­se­re dua­len Stu­di­en­gän­ge zu informieren.

Als die Teil­neh­mer bei uns an­ge­kom­men sind, wur­den sie zu­erst von Kers­tin Lang­ohr und Ralf Pel­k­mann be­grüßt und er­hiel­ten durch Ralfs Fir­men­prä­sen­ta­ti­on ei­nen ers­ten Ein­blick in die TecAlliance. Im An­schluss dar­an stell­te Chris­ti­an Be­cker die ver­schie­de­nen Ab­tei­lun­gen und Teams in­ner­halb ei­nes Fir­men­rund­gangs vor. Da­nach prä­sen­tier­te er den Be­su­chern sein Cor­ta­na Pro­jekt, wel­ches er nach sei­nem dua­len Studium selbst­stän­dig entwickelte. 

Nach ei­ner kur­zen Pau­se wur­de den Schü­le­rin­nen und Schü­lern ein Vi­deo ge­zeigt und an­schlie­ßend die ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­ge durch dua­le Stu­den­ten und auch ehe­ma­li­ge “Som­mer im Schloss”-Teilnehmer vor­ge­stellt. Nach die­ser Prä­sen­ta­ti­on konn­ten in ei­ner lo­cke­ren Run­de alle noch of­fe­nen Fra­gen ge­klärt wer­den und sie konn­ten sich mit un­se­ren dua­len Stu­den­ten über die ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­ge austauschen.

Mit ei­nem ge­mein­sa­men Gril­len konn­te der Nach­mit­tag ent­spannt aus­klin­gen und die Teil­neh­mer fuh­ren wie­der zu­rück zur DHBW. Ins­ge­samt war es ein sehr schö­ner und in­ter­es­san­ten Nach­mit­tag, der uns al­len sehr viel Spaß ge­macht hat. Viel­leicht kön­nen wir ja den ein oder an­de­ren im nächs­ten Jahr als dua­len Stu­den­ten bei uns begrüßen.

Menü schließen