Prak­ti­kums­be­richt “ebm­papst” vom 01.08.2019–13.08.2019

  • Post author:
  • Post category:News

Als Vor­be­rei­tungs­mög­lich­keit für mein Dua­les Studium bei der TecAlliance (WIW In­no­va­tions- und Pro­dukt­ma­nage­ment), wur­de mir die Mög­lich­keit ge­bo­ten an ei­nem Elek­tro­tech­nik-Vor­kurs bei der ebm­papst in Mul­fin­gen teil­zu­neh­men. 

Am ers­ten Tag be­kam je­der von uns Teil­neh­mern ei­nen Ord­ner mit den Grund­la­gen der Elek­tro­tech­nik. Auf über 100 Sei­ten wur­den an­schau­lich die Ba­sics er­klärt und durch prak­ti­sche An­wen­dungs­auf­ga­ben am Steck­kas­ten das an­ge­eig­ne­te Wis­sen ge­fes­tigt. 

Zum Ab­schluss des je­wei­li­gen Blocks, wur­den die Auf­ga­ben zu­sam­men mit dem dor­ti­gen Aus­bil­der be­spro­chen und et­wai­ge Un­klar­hei­ten be­sei­tigt. Los ging es mit ein­fa­chen The­men, wie zum Bei­spiel der Fra­ge, was über­haupt ein Strom­kreis ist.  

Nach­dem wir den Ord­ner nach vier Ta­gen fer­tig be­ar­bei­tet hat­ten und das letz­te Ka­pi­tel „Ein­weg Gleich­rich­ter“ be­spro­chen hat­ten, durf­ten wir uns an eine ei­ge­ne Prak­ti­kan­ten­übung ma­chen, in der wir ei­gen­hän­dig zwei Schal­tun­gen bau­en konn­ten. Eine Asta­bi­le Kipp­schal­tung, bei der zwei LED Lämp­chen ab­wech­selnd blink­ten und eine „Durch­läu­fer­schal­tung“, in wel­cher wir zu­sätz­lich zu den zwei ab­wech­selnd leuch­ten­den LEDs noch sechs wei­te­re in­te­grier­ten, die der Rei­he nach blink­ten.  

Die­ser Teil des Kur­ses ge­fiel mir be­son­ders gut, da wir al­les selbst ma­chen durf­ten. Von der Her­stel­lung der Pla­ti­ne ein­schließ­lich ät­zen und boh­ren, über die Aus­wahl und rich­ti­ge Be­stü­ckung der Tei­le auf der Lei­ter­plat­te, bis hin zum Test, bei dem nicht sel­ten dem ein oder an­de­rem Teil­neh­mer ein Teil ex­plo­dier­te und um die Oh­ren flog. 

Bei Fra­gen und Pro­ble­men hal­fen die Aus­bil­der und Stu­den­ten ger­ne wei­ter und es wur­de sich sicht­lich dar­um be­müht auch den Teil­neh­mern mit re­la­tiv we­ni­gen und ver­staub­ten Vor­kennt­nis­sen ei­nen an­ge­neh­men Ein­stieg in das Fach zu er­mög­li­chen, da vor al­lem der Be­zug zu all­täg­li­chen Ge­brauchs­ge­gen­stän­den her­ge­stellt wur­de. 

Al­les in al­lem bin ich dank­bar, die Chan­ce ge­bo­ten be­kom­men und wahr­ge­nom­men zu ha­ben und freue mich dar­auf das Wis­sen wäh­rend des Stu­di­ums im­mer wie­der ge­brau­chen zu kön­nen. 

Menü schließen