Mes­se­be­such: Flot­te! Der Bran­chen­treff

Flot­te! Der Bran­chen­treff ist eine Mes­se bei der Her­stel­ler, Im­por­teu­re, Lea­sing­ge­sell­schaf­ten und Dienst­leis­ter rund um die ge­werb­li­che Fahr­zeug­flot­te auf die Fuhr­park­ent­schei­der mit Flot­ten un­ter­schied­lichs­ter Grö­ßen tref­fen. Auch die TecAlliance war ein Teil die­ser Mes­se, so­wohl die Aus­stel­ler als auch die Fuhr­park­in­ha­ber­sei­te. Der Sinn da­hin­ter ist die Ser­vices und Pro­duk­te an­de­rer Fir­men ken­nen­zu­ler­nen, aber auch um neue Kon­tak­te zu knüp­fen. Die Mes­se fand vom 21.03.18 bis zum 22.03.18 auf dem Mes­se­ge­län­de von Düs­sel­dorf statt.
Auch wir fünf Trai­nees, Anna-Lea­na, Mo­ritz, Ma­ria, Se­bas­ti­an und Jana ha­ben die Chan­ce er­grif­fen und konn­ten am 22.03.18 Teil der Mes­se sein.
Wir reis­ten be­reits am Tag da­vor an, um am Mor­gen pünkt­lich und fit in den Tag star­ten zu kön­nen. Als wir in Düs­sel­dorf an­ka­men, knurr­ten be­reits un­se­re Mä­gen, wes­halb wir schnellst mög­lich ein Re­stau­rant auf­ge­sucht ha­ben. Am nächs­ten Mor­gen ging es dann auf die Mes­se, da es für die meis­ten von uns das ers­te Mal war, solch eine Mes­se zu be­su­chen, wa­ren wir na­tür­lich ganz ge­spannt und konn­ten es kaum er­war­ten.
Nach­dem wir un­se­re Kar­ten am Ein­gang ab­ge­holt hat­ten, stürz­ten wir uns ins Ge­tüm­mel. Wir führ­ten vie­le in­ter­es­san­te Ge­sprä­chen, wo­durch viel neu­es Wis­sen er­langt wer­den konn­te, wel­ches wir mit Si­cher­heit auch ins Un­ter­neh­men ein­brin­gen kön­nen. Aber auch wir konn­ten TecAlliance dem ein oder an­de­rem zu ei­nem Be­griff ma­chen.
Ei­ni­ge der Aus­stel­ler hiel­ten auch in­ter­es­san­te Vor­trä­ge, zum Bei­spiel über die Zu­kunft des au­to­no­men Fah­rens, wel­ches wohl in greif­ba­rer Zu­kunft zur Rea­li­tät wird. Auch wenn es laut dem Prä­sen­tan­ten in Deutsch­land noch et­was dau­ern wird, hat er die Pro­gno­se ab­ge­ge­ben, dass be­reits 2022/2023 das au­to­no­me Fah­ren in den USA zur Rea­li­tät wer­den könn­te, das heißt, dass es ver­mut­lich nicht mal ein Lenk­rad im Auto ge­ben wird.
Ne­ben den gan­zen In­for­ma­tio­nen, die wir sam­meln konn­ten, kam das leib­li­che Wohl nicht zu kurz – es galt „al­les ist in­klu­si­ve“ – so hat­te ein lee­rer Ma­gen kei­ne Chan­ce, vom Herz­haf­ten bis zum sü­ßen Crê­pe war al­les da­bei.
Ge­gen 16 Uhr be­ga­ben wir uns dann ge­mein­sam mit zwei wei­te­ren Kol­le­gen, die eben­falls auf der Mes­se wa­ren, auf die Heim­rei­se.
All­ge­mein lässt sich sa­gen, dass es sich auf je­den Fall ren­tiert hat und wir wirk­lich dank­bar sind, dass uns dies er­mög­licht wur­de.

Menü schließen