Mat­thi­as in Tsche­chi­en – Tag 6

previous arrow
next arrow
Slider

An un­se­rem letz­ten Ar­beits­tag in Brünn ging al­les ziem­lich schnell. Nach­dem wir ge­früh­stückt hat­ten und in die Schu­le ge­gan­gen wa­ren, hat­ten wir noch ein paar Stun­den Zeit, um die letz­ten Ar­bei­ten zu er­le­di­gen.

Die Pro­gram­mie­rer hat­ten gan­ze Ar­beit ge­leis­tet und das Spiel zum Lau­fen ge­bracht. Es gab zwar noch ei­ni­ge Feh­ler, die aus­ge­bes­sert wer­den muss­ten, al­ler­dings stell­ten die­se kein Pro­blem da. Eben­so wur­den die letz­ten Fra­gen auf tsche­chisch über­setzt, so­wie mit Bil­dern und Ka­te­go­ri­en ver­se­hen. Alle, die da­mit nicht be­schäf­tigt wa­ren, be­rei­te­ten schon mal die Prä­sen­ta­ti­on vor, die nach dem Mit­tag­essen ge­hal­ten wer­den soll­te. Nach be­sag­tem Mit­tag­essen, stell­ten wir nun vor, was wir die Wo­che über al­les er­le­digt hat­ten. Dazu zähl­te eben, eine De­mons­tra­ti­on des Spiels, so­wie die Er­klä­rung der Ein­ga­be­mas­ke für die Fra­gen und das An­ge­bot für das über­ar­bei­te­te Brett­spiel.

Als das al­les er­le­digt war, wir auf­ge­räumt und ein paar Grup­pen­bil­der ge­macht hat­ten, hat­ten wir am spä­ten Nach­mit­tag noch ein we­nig Zeit um noch Be­sor­gun­gen in der Stadt zu ma­chen. Die­se Zeit wur­de auch in­ten­siv ge­nutzt um pas­sen­de Mit­bring­sel zu fin­den.

Für den Ab­schluss wa­ren wir noch ein letz­tes Mal mit un­se­ren tsche­chi­schen Freun­den ver­ab­re­det. Nach ei­nem schö­nen Abend­essen tra­fen wir uns mit ih­nen am Haupt­bahn­hof, um ei­nen Club in der In­nen­stadt zu be­su­chen. Hier tran­ken wir ein letz­tes Mal ge­mein­sam, tanz­ten, lach­ten und ge­nos­sen den zu schnell vor­an­schrei­ten­den Abend. Da wir al­ler­dings schon ziem­lich früh ab­reis­ten und doch noch ein paar Stun­den schla­fen woll­ten, muss­ten wir uns dann ir­gend­wann doch ver­ab­schie­den. Wie sag­te schon einst ein wei­ßer Zau­be­rer “Weint nicht mei­ne Freun­de, denn nicht alle Trä­nen sind von übel.” So ha­ben wir uns dann auch, viel­leicht mit ei­ner Trä­ne im Auge ver­ab­schie­det und sind zu­rück Rich­tung Ho­tel ge­fah­ren.

Matthias

Ich bin Matthias, 22 Jahre alt. Meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann bei der TecAlliance GmbH habe ich im September 2015 begonnen. Seit dem konnte ich viel erleben und meine Wissen in sämtlichen Teilen der IT und dem Kaufmännischen Wesen verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen