Azu­bi­aus­flug

Azu­bi­aus­flug

Da Sep­tem­ber an­ge­kom­men ist, war es auch wie­der Zeit für un­se­ren tra­di­tio­nel­len und un­ver­zicht­ba­ren Azu­bi­aus­flug. Ein be­son­de­rer An­lass, bei dem die neu­en Aus­zu­bil­den­den und Stu­den­ten die Mög­lich­keit ha­ben, die äl­te­ren Kol­le­gen ken­nen­zu­ler­nen, aber vor al­lem Spaß dar­an zu ha­ben, et­was Neu­es zu ler­nen. Nach dem Auf­la­den mit Snacks war es Zeit, un­se­re Wan­de­rung von Wei­kers­heim nach Creg­lin­gen zu be­gin­nen. Es schien eine Mis­si­on un­mög­lich zu sein, da wir 16 Ki­lo­me­ter zu be­wäl­ti­gen hat­ten und das Wet­ter auch nicht half. Tat­säch­lich fing es mit­ten auf der Rei­se an zu reg­nen, des­we­gen wur­den wir in der Zwi­schen­zeit zu meh­re­ren Pau­sen ge­zwun­gen. Glück­li­cher­wei­se ha­ben wir nach vier lan­gen Stun­den end­lich un­ser Ziel er­reicht. Der Nach­mit­tag ver­lief recht rei­bungs­los und wir ha­ben von der Son­ne pro­fi­tiert, um ei­ni­gen Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten zu ma­chen. Der lan­ge Tag en­de­te mit ei­nem köst­li­chen Grill, aber die Nacht war für ei­ni­ge von uns so­gar län­ger als der Tag 😊 Am nächs­ten Mor­gen wur­den wir in drei gro­ße Grup­pen ein­ge­teilt. Wir spiel­ten ei­ni­ge Spie­le, de­ren Zweck es war, uns bei­zu­brin­gen, was Team­ar­beit wirk­lich be­deu­tet und Si­tua­tio­nen zu si­mu­lie­ren, die uns wäh­rend der Ar­beits­ta­ge pas­sie­ren kann. Nach ei­ner Feed­back­run­de und der Mit­tags­pau­se war es Zeit, nach Hau­se zu kom­men. Es war scha­de, dass es die letz­te Rei­se für ei­ni­ge Aus­zu­bil­den­de und Stu­den­ten war, aber, wie je­der weiß, kön­nen gute Er­in­ne­run­gen nie ge­löscht wer­den. Wir wün­schen den jün­ge­ren Mit­ar­bei­tern viel Spaß für die nächs­ten Aus­flü­ge und dan­ke an Stef­fen und Lenn­art für die Or­ga­ni­sa­ti­on die­ser wun­der­ba­ren Ver­an­stal­tung.

Menü schließen