In­ter­na­tio­na­ler Be­such

Am 25. April wur­de die TecAlliance in Wei­kers­heim von ei­ner Grup­pe be­stehend aus in­ter­na­tio­na­len Schul­lei­tern und Leh­rern be­sucht. Der Be­such fand in Rah­men ei­nes Pro­jekts der dua­len Hoch­schu­le Ba­den-Würt­tem­berg statt. Die Lehr­kräf­te ka­men aus ver­schie­de­nen eu­ro­päi­schen Län­dern (z.B. Bul­ga­ri­en, Ita­li­en und Un­garn).
Die Lehr­kör­per ha­ben ei­nen Ein­blick in das Un­ter­neh­men, die Aus­bil­dungs­be­ru­fe und die dua­len Stu­di­en­gän­ge er­hal­ten. An­ge­fan­gen mit ei­ner kur­zen Vor­stel­lung der TecAlliance, ha­ben die Leh­rer Kennt­nis­se über die Tä­tig­kei­ten der Aus­zu­bil­den­den und dua­len Stu­den­ten be­kom­men. Da­bei konn­ten sie sich von der ge­gen­sei­ti­gen Zu­sam­men­ar­beit, so­wohl pri­vat als auch im Un­ter­neh­men, über­zeu­gen.
Be­treut wur­den sie un­ter an­de­rem von un­se­rem Kol­le­gen Ro­bert, ei­nem dua­len Stu­den­ten, der selbst aus Kroa­ti­en kommt. Da­durch konn­te er di­rekt von sei­nen ei­ge­nen Er­fah­run­gen und Pro­ble­men be­rich­ten, die er hat­te, als er sein Studium in Deutsch­land be­gon­nen hat. Aus ers­ter Hand er­zähl­te er über die An­kunft, die An­mel­dung am neu­en Wohn­ort, der Woh­nungs­su­che und der Im­ma­tri­ku­la­ti­on an der dua­len Hoch­schu­le. Da­bei konn­te er aber auch von der Un­ter­stüt­zung sei­tens des Un­ter­neh­mens und sei­ner Kom­mi­li­to­nen beim Studium be­rich­ten, die ihm ge­hol­fen ha­ben sich in Deutsch­land zu­recht­zu­fin­den.

Menü schließen