Eu­ro­pa Park

Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
previous arrow
next arrow

Am 05.07.2019 hat­te ich im Rah­men des Cir­cle of Ex­cel­lence Pro­gramms der DHBW die Mög­lich­keit den Eu­ro­pa-Park in Rust zu be­su­chen. Da mei­ne ak­tu­el­le Pra­xis­pha­se, die ich in Wei­kers­heim ver­brin­ge, sehr weit ent­fernt vom Eu­ro­pa-Park ist, bin ich be­reits am Vor­tag an­ge­reist und habe in ei­nem Gäs­te­haus nahe Rust über­nach­tet. Be­son­ders In­ter­es­sant fand ich in der Stadt Rust, dass die ge­sam­te Stadt ge­fühlt nur durch den Eu­ro­pa-Park lebt. So sind in je­der Stra­ße di­ver­se Gäs­te­häu­ser zu finden.

Nach ei­ner er­hol­sa­men Nacht bin ich dann an dem dar­auf­fol­gen­den mor­gen be­reits recht früh auf­ge­stan­den, um das um 7:30 Uhr be­reit­ste­hen­de Früh­stücks­buf­fet nicht zu ver­pas­sen. Das Früh­stück war sehr ab­wechs­lungs­reich und le­cker. Nach dem an­schlie­ßen­den Check-Out fuhr ich dann zum Eu­ro­pa-Park Park­platz und be­gab mich zur In­for­ma­ti­on am Haupt­ein­gang. Hier traf ich mei­ne Cir­cle of Ex­cel­lence Kom­mi­li­to­nen. Nach­dem wir alle mit DHBW Bänd­chen und Ein­tritts­kar­ten durch die Ver­ant­wort­li­chen der DHBW Lör­rach aus­ge­stat­tet wur­den, be­tra­ten wir ge­gen 9 Uhr den Eu­ro­pa Park.

Das Pro­gramm im Park be­gann mit ei­ner Stun­de zur frei­en Ver­fü­gung. Hier ha­ben wir At­trak­tio­nen wie den Eu­ro­sat be­sucht um uns lang­sam wie­der an das Ach­ter­bahn­fah­ren zu ge­wöh­nen. Um 10:00 ver­sam­mel­ten wir uns dann an­schlie­ßend in dem Ta­gungs­raum ober­halb des Re­stau­rants Mil­le Fleurs. Es folg­te eine an­dert­halb Stun­den lan­ge Prä­sen­ta­ti­on des Eu­ro­pa Parks aus Un­ter­neh­mens­sicht. Be­son­ders In­ter­es­sant fand ich in die­sem Teil, wie ge­nau der Eu­ro­pa Park sei­ne Kun­den an­hand von Sta­tis­ti­ken kennt. In der an­schlie­ßen­den Fra­ge­run­de wur­den auch un­an­ge­neh­me Fra­gen be­ant­wor­tet. So fand ich es frag­wür­dig den Groß­teil der Park-Mit­ar­bei­ter je­des Jahr für die Win­ter­sai­son zu entlassen.

Nach der Un­ter­neh­mens­prä­sen­ta­ti­on folg­te ein „Park­rund­gang“, tat­säch­lich ent­pupp­te sich die­ser als VIP-Ach­ter­bahn­fahr­ten. Wir muss­ten an kei­ner Ach­ter­bahn war­ten und konn­ten so in kür­zes­ter Zeit alle Haupt­at­trak­tio­nen des Eu­ro­pa Parks erleben.

Nach die­sem „Park­rund­gang“ wur­den wir dann noch ab­schlie­ßend von der DHBW zu ei­ner Piz­za ein­ge­la­den 😊. Nach die­sem ge­mein­sa­men Ab­schluss lös­te sich die Ver­an­stal­tung auf und je­der konn­ten den Rest des Ta­ges nach be­lie­ben im Park verbringen.

Menü schließen